Kletterführer + Frankenjura + guidebook + Sportklettern    
ISBN 978-3-938680-16-2

2. Auflage • 2nd edition  05/2011

Jetzt ist zu dem Buch der Ergänzungsführer

"Franken 1/2 plus" erhältlich!

 

zweisprachig • bilingual

deutsch / englisch • german / english

Kletterführer • Guidebook
Franken 1
Nördlicher Frankenjura
Band 1 • Volume 1

(Nördlicher Teil • Northern part)
Tiefenellern • Frankendorf • Leinleitertal • Wiesenttal • Gößweinstein • Püttlachtal • Weihersbachtal • Klumpertal • Mariental • Ailsbachtal • Aufseßtal • Krögelstein • Paradiestal • Würgau • Stübig • Wattendorf • Ziegenfelder Tal • Bärental • Zillertal

 

2 Auflage erweitert um • 2nd edition expanded by:

+176 Seiten • pages

+66 Gebiete • crags

+ >1100 Neutouren • new routes

 

Buchbesprechungen • Reviews

Buchvorstellung

LeseprobeReading rehearsal
(leicht reduzierte Auflösung • slightly reduced resolution)

 

Verkaufsstellen • Selling points

Szenen Unterkünfte • Climbers accomodation

 

Übersicht/Info/Bilder zum Gebiet (blocheart.de - KLETTERN)

Overview/info/photos to the area (blocheart.de - KLETTERN)


  32,00 €      ---> Online-Shop      in UK --> Sold by BetaClimbingDesigns

DER zweibändige Kletterführer vom GEBRO Verlag für den nördlichen Frankenjura! Beide Bände sind in der zweiten Auflage erschienen und enthalten auf 1408 Seiten fast 800 Felsen mit insgesamt über 10.700 Routen!  (siehe auch "Franken 2")
Autoren: Ulrich und Harald Röker
THE 2-volume guidebook for the northern Frankenjura, published by the GEBRO Verlag! Both volumes are published in the 2nd edition and describe on 1408 pages almost 800 crags with more than 10.700 routes!  (see also "Franken 2")
Authors: Ulrich and Harald Roeker

 
    Die neue Topo-Dimension! Handgezeichnet, plastisch und detailgenau, jedes Topo ein kleines Kunstwerk für sich!
    Endlich eine Vorstellung von Felsform und Routenverläufen anhand der Topos!
    Ein "Muss" für jeden Frankenkenner und -neuling!
    The New Topo-Dimension! Handdrawn and detailed, each topo a small work of art!
    These topos give finally an idea of the shapes of the cliffs and the course of the routes!
    A "must" for all Franken experts as well as for Franken beginners!
  • Inklusive integriertem Auswahlführer  Die besten Felsen sind farblich rot hervorgehoben
  • Große, übersichtliche, kunstvoll-plastische Felszeichnungen  Endlich eine Vorstellung von Felsform und Routenverläufen anhand der Topos, insbesondere auch bei Klassikern!
  • Neues pfiffiges komplett farbiges Layout mit Symbolen
  • Benutzerfreundliche Oberfläche mit Felstipps  Schnelles Auffinden des Lieblingsfelsen!
  • GPS-Koordinaten, exakte Zugangsbeschreibungen und detaillierte Zustiegsskizzen mit Entfernungsangaben  Schluss mit unliebsamen Abenteuern bei Anfahrt und Zustieg!
  • 704 Seiten mit über 70 Farbbildern
  • 435 Felsen mit über 760 Einzeltopos und über 5100 Routen
  • Übersichtliche Fels-Infotabellen mit Routenstatistiken
  • Sterne-Bewertung aller Felsen
  • Tipps zu besonders lohnenden Routen
  • Angaben zu Erstbegehern
  • Erstbegeher-Portraits
  • Gastronomie-Tipps
  • Durchgehend zweisprachig deutsch/englisch
  • u. v. m.
  • Including a selection guide  The most worthwhile crags are highlighted by red colour
  • Big, clear, artful handdrawn drawings of the crags  Finally topos which give an idea of the shape of the rock and where the routes run, especially also for the classics!
  • New smart design completely in colour and with symbols
  • User-friendly surface with tips for cliffs  Quick search for your favourite crag!
  • GPS-coordinates, exact access information and detailed access maps with distances  No more unwanted surprises on access and approach!
  • 704 pages with more than 70 photos in colour
  • 435 crags with more than 760 single topos and more than 5100 routes
  • Clear crag-info-tables with route statistics
  • Stars for all cliffs
  • Tips for the most worthwhile routes
  • Info about first ascents
  • Portraits of developers
  • Restaurant-tips
  • Totally bilingual German/English
  • ...and much more...
 

 Buchbesprechungen / Reviews:

Alpin Journal Allgäuer Zeitung vom September 2011